Hier findet ihr die aktuellen Kandidaturen für den JAEB 2022/2023. Schickt uns gerne einen Steckbrief, wenn ihr in eurer KiTa oder in der Tagespflege gewählt wurdet und für den JAEB kandidieren möchtet.

1.) Ronja Zbik

KiTa KölnKitas Sieversstr 19
KölnKiTas gGmbH
Bezirk Kalk, Stadtteil Kalk

Hallo,

mein Name ist Ronja Zbik und ich bin Mutter von 3 Kindern (6 Jahre, 4 Jahre und 1 Jahr). Im Jahr 2020 habe ich mich ganz spontan auf der Vollversammlung für den JAEB Köln aufstellen lassen. Zwei Jahre durfte ich mich nun in verschiedenen AGs (Veedelskontakte, Diversität, Corona, IT …) und auch in der Leitung engagieren.

Besonders freue ich mich über den Bücherkoffer den wir entwickelt haben und der nun von Kölner Kitas ausgeliehen werden kann. Hier wäre es mir ein Anliegen, dass das Projekt weitergeht und auch im nächsten Jahr viele Kitas die Bücher zum Thema Diversität kennenlernen dürfen.

Gerne würde ich auch ein zweites Jahr mein Engagement zeigen und mich auf kommunaler Ebene für die Interessen der Kita-Eltern einsetzen.

2.) Fanyi Steppmuttis

Nippes, AAK Kita in Merheimer Str. 202-204
Bezirk Nippes, Stadtteil Nippes

Hallo,

mein Name ist Fanyi Stepputtis. Ich bin Chinesin, und lebe seit 21 Jahren in Deutschland, Betriebswirtin, und nicht zuletzt Mutter 2 Kinder (8 und 5 Jahre alt).

Seit letztem Jahr bin ich Elternbeirat unserer Kita (Internationale Kindertagesstätte Merheimer Str.) und interessiere mich für die Jugendamtselternbeirat Arbeit, weil es mir ein Anliegen ist, dass Kinder unabhängig von Nationalität, Bildungs- und wirtschaftlichem Status ihrer Herkunftsfamilie möglichst gut gefördert sind und schöne Kindergartenzeit haben.

3.) Mira Talke

KiTa Taunuspänz Taunusplatz 11
FRÖBEL NRW gGmbH
Bezirk Kalk, Stadtteil Humbold/Gremberg

Ich bin Mira Talke,

41 Jahre alt und habe zwei Kinder, eine Tochter (6) und einen Sohn (knapp 3).

In diesem KiTa-Jahr bin ich nun auch Mitglied im Elternbeirat unserer Kita, den „Taunuspänz“ in Humboldt/Gremberg.

Für den Jugendamtselternbeirat kandidiere ich, weil ich mich gerne weiterführend, auch auf kommunaler Ebene, engagieren möchte. Zusätzlich wäre es mir ein Anliegen, die Funktionen, Aufgaben und Möglichkeiten des JAEB transparenter zu machen (z.B. auf der Website, Infos an und für Elternbeiräte der Kölner KiTas und Ähnliches), um das Angebot, aber auch die Mitwirkung, niedrigschwelliger zu gestalten.

4.) Laura Schmitz

Evangelische Kindertagesstätte „Paul Gerhardt“, Eythstraße 5
Evangelischer Kindertagesstättenverband Köln-Rechtsrheinisch
Bezirk Kalk, Stadtteil Kalk

Mein Name ist Laura Schmitz und ich habe einen 4jährigen Sohn. Letztes Jahr habe ich an der Vollversammlung des JAEB teilgenommen und mich spontan aufstellen lassen. Ich konnte mich im letzten Jahr selbst von der wichtigen Arbeit des JAEB überzeugen. 

Ich möchte erneut für den JAEB kandidieren, um mich weiterhin auf kommunaler Ebene für die Interessen der Kita-Eltern einzusetzen. Weiterhin möchte ich mitwirken, die Aufgaben des JAEB bekannter und transparenter zu machen. 

Ich würde mich freuen auch ein zweites Jahr dabei mitwirken zu dürfen. 

5.) Melanie Simon

Kita St. Vitalis, Vitalisstrasse 293
katholische KiTa (Gemeinden, SKF, SKM, Diözesan-Caritasverband Köln etc.)
Bezirk Lindenthal, Stadtteil Braunsfeld

Hallo, ich bin Melanie Simon,

Mutter von Ella und Florian. Als berufstätige Mutter stehe ich ständig im Spannungsfeld, meine Kinder tagsüber in der bestmögliche Betreuung zu wissen, um ohne schlechtes Gewissen meiner Arbeit nachgehen zu können.

In Zeiten von knappen Ressourcen und einem Mangel an Erzieher*Innen ist das nicht immer selbstverständlich oder leicht. Deshalb möchte ich mich im Jugendamtsrat auch auf kommunaler Ebene in diesem Themenbereich engagieren, um an einer ständigen Verbesserung der Situation aktiv mitzuwirken.

6.) Bianka Kuhl

KiTa St. Vitalis, Vitalisstrasse 293
katholische KiTa (Gemeinden, SKF, SKM, Diözesan-Caritasverband Köln etc.)
Bezirk Lindenthal, Stadtteil Braunsfeld

Hallo,

Ich heiße Bianka Kuhl bin 45 Jahre jung und wohne in Braunsfeld. Meine Kinder sind 3 Jahre und 19 Monate alt. Als selbstständige berufstätige Mutter möchte ich dazu beitragen, die bestmögliche Betreuung für Familien zu garantieren. Dies auch ohne einen Spagat zwischen Job und Familienleben machen zu müssen.

Ich möchte einen Beitrag zur Kommunikation zwischen Einrichtungen und Eltern leisten, und auch auf kommunaler Ebene tätig sein.

Ein Verhältnis auf Augenhöhe ist in meinen Augen sehr wichtig, deshalb kandidiere ich für das Amt des jugendamtselternbeirates.

7.) Nicole Barnewald

SKM-Familienzentrum „St. Hedwig“, Von-Ketteler-Str. 2
katholische KiTa (Gemeinden, SKF, SKM, Diözesan-Caritasverband Köln etc.)
Bezirk: Mülheim, Stadtteil Höhenhaus

Hallo,

Ich bin 36 Jahre alt, Rheinländerin 🎭🎉und seit knapp 20 Jahren in der Medizin tätig und leite die Neurophysiologie in einem Krankenhaus hier in Köln. 

2019 haben wir uns unseren Wunsch nach einem Eigenheim erfüllt und leben hier seitdem in Höhenhaus neben meinen Schwiegereltern.

Mein Sohn Henry feiert im Januar seinen 5. Geburtstag & geht seit 2020 in die Kita SKM-Familienzentrum St. Hedwig in Köln-Höhenhaus.

Wir sind alle im Tv. Höhenhaus aktive Mitglieder, reisen und wandern gerne. 

In unserem Elternbeirat (im 2ten Jahr) setze ich mich u.a. gerne für die gesunde Ernährung von Kindern im Kita-Alltag ein. In diesem Zusammenhang lassen sich die Erziehenden der Einrichtung zukünftig von Ernährungsberatern schulen.